A A A
Deutsch

Über 300 Teesorten / Versandkostenfrei ab 30 EUR

Standorte
login

Ochsenbacken mit Teemarinade & Süßkartoffel Püree

Ochsenbacken

1. Die Ochsenbacken waschen, trocken tupfen, mit Olivenöl, Salz, Zitronenabrieb, Bio Japan Hojicha Grüntee und Orangenabrieb einreiben. Am besten für ein paar Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen. Ungefähr 30 Minuten vor dem Anbraten aus dem Kühlschrank nehmen.  Den Ofen auf 120°C Umluft vorheizen.

2. Zwiebel und Knoblauch schälen und grob hacken. Etwas Fett in einem großen Bräter erhitzen, Ochsenbacken darin rundherum scharf anbraten, Zwiebeln, Knoblauch, Zimt, Rosmarin, Pfefferkörner und Wacholderbeeren dazu geben und mit Rotwein ablöschen. Nun mit Rinderfond aufgießen, den Deckel schließen und bei 120°C Umluft im Ofen für 5-6 Stunden (je nach Größe der Backen) garen.

3. Währenddessen das Püree zubereiten: Dazu Süßkartoffeln und Karotten schälen, grob schneiden und in Salzwasser weich kochen. Danach absieben und gemeinsam mit Butter und
Gewürzen zurück in den Topf geben. Das Gemüse nun fein pürieren und den Deckel schließen, um es warm zu halten.

4. Am Ende der Garzeit, den Herd abdrehen, den Bräter aus dem Ofen nehmen, die Ochsenbacken aus der Soße entfernen und in Alufolie im Ofen warmhalten. Den Bratenrückstand fein pürieren und noch einmal kräftig aufkochen, um die Soße zu reduzieren. Hat diese die gewünschte Konsistenz erreicht die Kalbsbacken auf den Tellern, gemeinsam mit etwas Süßkartoffel-Karotten Püree anrichten und mit etwas Soße übergießen. (Rezept & Foto by Lisa Hauser von Koch mit Herz)

Zutaten für 4 Portionen:

  • 4 Stück Ochsenbacken
  • 4Tl Bio Japan Hojicha
  • 2Tl Wacholderbeeren
  • 1Tl Pfefferkörner
  • 1 Bio Orange
  • 1 Bio Zitrone
  • 1 Stange Zimt
  • 2 Zweige Rosmarin
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 500ml Rotwein
  • 500ml Rinderfond
  • Salz
  • Pfeffer
  • Kokosöl

Zutaten Püree:

  • 500g Süßkartoffeln
  • 300g Karotten
  • 50g Butter
  • 2Tl Kurkuma
  • 2 Zweige Thymian
  • Salz
  • Pfeffer