A A A
Deutsch

Über 300 Teesorten / Versandkostenfrei ab 30 EUR

Standorte
login

Tee Zubereitung

Teezubereitung für vollen Genuss!

Teezubereitung

Beachten Sie:

  • Teequalität
  • Wasserqualität
  • Wassertemperatur
  • Dosierung
  • Ziehzeit
  • Lagerung

Für die Zubereitung einer köstlichen Tasse Tee ist die Teequalität ein ausschlaggebender Faktor. Verwenden Sie nur beste Teequalität aus einem Teefachgeschäft.

Gießen Sie den Tee stets mit der richtigen Wassertemperatur auf und verwenden Sie frisches Wasser! Am besten eignet sich weiches, nicht kalkhaltiges Wasser. Schwarzer Tee kann mit sprudelnd kochendem Wasser aufgegossen werden! Bei Grünen, Weißen, Oolong und Gelben Tees sollte zwischen 60°C und 80°C heißes Wasser verwendet werden. Je nach Sorte kann sich das Aroma bei unterschiedlicher Temperatur am besten entfalten. Hierzu lassen Sie das Wasser etwas abkühlen – kochendes Wasser benötigt bei Zimmertemperatur in einer Glas- oder Porzellankanne etwa 15 bis 20 Minuten, um auf 80°C abzukühlen. (Beachten Sie, dass es bei anderen Materialien wie Gusseisen oder Metall zu anderen bzw. längeren Abkühlzeiten kommen kann.) Um die genaue Temperatur feststellen zu können, gibt es auch Tee-Thermometer, der einfach in das heiße Wasser gehalten wird, um die Grad festzustellen.  Besonders praktisch sind Wasserkocher mit Temperaturanzeige, die meist etwas hochpreisiger sind, aber auf die genaue Temperatur meist zwischen 50°C und 100°C eingestellt werden können.

Dosieren Sie den Tee je nach Geschmack. Zu starker Tee kann mit Wasser verdünnt werden. In der Regel können Sie 1 bis 1 1/2 Teelöffel Tee pro Viertelliter Wasser verwenden. Bitte beachten Sie den Zubereitungsvorschlag auf der Tee-Packung! Für die Dosierung eignen sich besonders gut die sogenannten Teemaßlöffel - der ca. 3g Tee fassen kann (diese Menge ist jedoch abhängig von der Größe der Teeblätter, aber als ungefähres Richtmaß geeignet).

Für den Geschmack ist die Ziehzeit besonders ausschlaggebend – Schwarzer Tee sollte 3 bis 4 Minuten ziehen. Grüner, Weißer, Oolong und Gelber Tee benötigen nur 2 bis 3 Minuten. Besonders Grüner Tee enthält viele Gerbstoffe, die sich bei längerer Ziehzeit im Aufguss lösen und den Tee bitter machen.

Lagern Sie Tee am besten gut verschlossen, in licht- und luftundurchlässigen Behältnissen sowie dunkel, kühl und fern von Gewürzen und anderen Lebensmitteln mit starkem Geruch.

Noch ein paar Tipps:

  • Spülen Sie die Teekanne vor dem Aufguss mit heißem Wasser aus – das Vorwärmen der Teekanne verbessert den Teegeschmack, da das Wasser während des Aufgusses länger heiß bleibt.
  • Verwenden Sie ein Stövchen nur bei gut gefüllter Teekanne, damit der Tee nicht “nachkocht”. Empfehlenswert sind auch “Teehauben”, damit der Tee länger heiß bleibt oder Doppelwand-Teekannen, die zwar preislich im höheren Segment liegen, aber sehr praktisch sind.
  • Damit sich das Aroma des Tees vollends entfalten kann, verwenden Sie Tee-Filter mit geeigneter Größe. Die beste Variante wäre, die Teeblätter frei schwimmen zu lassen und nach der Ziehzeit den Tee durch ein Sieb in eine andere Kanne umzufüllen.
  • Schwarztees können nach Belieben pur, mit Milch, Obers, Zucker oder Kandis serviert werden. Grüntee, Weißer Tee, Gelber Tee und Oolong Tee sollten klassisch pur genossen werden.
 Bei hochwertigen Grünen und Oolong Tees sind mehrere Aufgüsse möglich.
  • Bei stark kalkhaltigem Wasser eignen sich kräftige Tees, wie Assam, sehr gut.

Kräuter-, Früchte- und Rooibostees:

Kräutertee

Immer mit 100°C sprudelnd-kochendem Wasser aufgießen und mindestens fünf Minuten ziehen lassen. Nur so erhalten Sie ein sicheres* Lebensmittel! Die Ziehzeit von 5 bis 8 Minuten kann je nach Geschmack variieren. Kräuter-, Früchte- und Rooibostees enthalten kein Koffein oder Bitterstoffe, daher sind sie besonders geeignet für den Teegenuss am Abend oder für Kinder und Personen, die Koffein nicht gut vertragen. Diese Aufguss-Getränke können nach Belieben pur, mit Zucker, Kandis oder Honig, heiß oder gekühlt serviert werden. Rooibostee schmeckt auch mit einem Schluck Milch sehr gut.

*Die Zubereitung mit sprudelnd kochendem Wasser ist für den Verbraucher keine Selbstverständlichkeit mehr. Inzwischen gießen viele den Tee mit niedrigeren Wassertemperaturen (z. B. Mikrowelle, warmes Wasser). Kräuter- und Früchtetees sind Naturprodukte, bei denen sich trotz aller Sorgfalt nie völlig ausschließen lässt, dass in Einzelfällen entsprechende Keime auch noch im Fertigerzeugnis vorhanden sind. Denn Kräutertee wird im Gegensatz zu Sorten der Teepflanze (Schwarzer, Grüner, Oolong, Weißer Tee) nur gepflückt und getrocknet und nicht auch  erhitzt. Bei richtiger Zubereitung mit sprudelnd kochendem Wasser entsteht ein sicheres, keimfreies Lebensmittel, das unbedenklich genossen werden kann. Aus Gründen der Lebensmittelsicherheit ist es erforderlich, Sie als Verbraucher über die Notwendigkeit der richtigen Zubereitung entsprechend zu informieren.